DAMEN AKTIV 12019-05-08T14:11:11+00:00

DAMEN AKTIV 1

Ein starkes Team, nicht nur auf dem Platz!

MANNSCHAFT 2019
(Bezirksoberliga)

Julia Geyer
Lisa Steidle
Cornelia Geyer
Aleen Schwenold
Nadja Kruse
Annika Siber
Lea Musen
Luisa Arnold

Rückblick Runde 2018:

In der Saison 2018 traten wir in einer 6er Gruppe mit dem SSV Ulm 2, dem TC Weingarten, dem TA SV Orsenhausen, dem TA SV Aichstetten und dem VFB Ulm 2 an. Da es in unserer Gruppe gleich zwei Absteiger gab, mussten wir um unser Ziel – den Klassenerhalt – ziemlich kämpfen.

Um optimal auf die Saison vorbereitet zu sein, fuhren wir mit den Herren und unserem Trainer Terry vier Tage ins Trainigslager nach Reutte, Tirol. Neben vielen Tenniseinheiten stand auch eine Fitnesseinheit mit unserer Mannschaftskameradin Anke auf dem Programm. Vielen Dank dafür liebe Anke, es hat uns viel Spaß gemacht, wenn es auch während den Übungen nicht immer ganz danach aussah 😉. Wer uns als Mannschaft kennt, der weiß, dass auch der gesellige Aspekt während des Trainingslagers mit Sicherheit nicht zu kurz kam und so konnten wir gut vorbereitet und gut gelaunt in die Saison starten.

Die Spiele gegen den TC Weingarten und den SSV Ulm 2 verloren wir – wie erwartet – klar mit 0:9. Gegen den TA SV Orsenhausen wurde es dann das erste Mal so richtig spannend. Da an diesem Spieltag nicht alle Spielerinnen verfügbar waren oder verletzungsbedingt pausieren mussten, bekamen wir Unterstützung von Michaela Deeth und Wendy Armstrong. Euch beiden nochmals DANKE dafür. Wie erwartet sahen die Zuschauer vor heimischem Publikum hart umkämpfte und enge Spiele. Nach allen gespielten Einzeln stand es dann – trotz eines knapp verlorenen Match-Tie-Breaks – 3:3. Ein Doppel gewannen wir relativ schnell, eins verloren wir. Nun ruhten alle Hoffnungen auf dem letzten Doppel, das die Partie entscheiden sollte. Leider konnte unsere Mannschaft – trotz Matchball – das Doppel nicht für sich gewinnen und verlor äußerst knapp im Match-Tie-Break. Am Ende des Tages ging der TA SV Orsenhausen mit einem 5:4 als Sieger vom Platz, auch wenn wir Sigmaringer gleich viele Sätze und fast 20 Spiele mehr gewonnen hatten. Spätestens jetzt wussten wir, dass wir unsere beiden Spiele gegen den TA VFB Ulm 2 und den TA SV Aichstetten gewinnen mussten, da sonst der Abstieg drohte.

Auch beim TA VFB Ulm 2 sahen die Zuschauer hart umkämpfte Spiele und auch hier stand es nach den Einzeln 3:3. Im Doppel zeigten wir dann aber all unsere Doppelstärke und konnten alle drei Doppel – und somit auch den kompletten Spieltag mit 6:3 – gewinnen. Der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt war gemacht.

Am letzten Spieltag mussten wir dann zu Hause gegen den TA SV Aichstetten ran. Aus den letzten Jahren wussten wir, dass dies wieder eine sehr enge Partie werden würde. Glücklicherweise konnten wir an diesem Spieltag in Bestbesetzung antreten. Diesmal war das Quäntchen Glück auf unserer Seite und von drei gespielten Match-Tie-Breaks in den Einzeln konnten wir zwei gewinnen und führten verdient mit 4:2. Somit konnten wir zu diesem Zeitpunkt erstmals ein bisschen aufatmen, denn bereits mit einem gewonnenen Doppel würden wir die Klasse halten können. Das müsste doch – dank Terry, der viel mit uns für die Doppel trainiert und uns taktisch optimal darauf vorbereitet – möglich sein. Und so war es dann auch. Zwei der drei Doppel konnten relativ klar gewonnen werden und sicherten uns den Sieg des Spieltags und auch den Klassenerhalt. Somit schlossen wir die Saison mit 2 Siegen und 3 Niederlagen auf dem 4.Tabellenplatz ab.

Ausblick Runde 2019:

Auch in diesem Jahr haben wir uns den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt. In einer 5er-Gruppe mit dem TC Weingarten, dem TA SC Mengen, dem TC Tettnang und dem TC Ochsenhausen haben wir eine sehr schwere Aufgabe vor uns. Gegen den TA SC Mengen und den TC Weingarten konnten wir in den vergangenen Jahren nie gewinnen und auch beim TC Ochsenhausen waren wir nicht oft erfolgreich. Daher versuchen wir in der kommenden Saison alles aus uns herauszuholen, um jeden einzelnen Punkt zu kämpfen und den Spaß auf und neben dem Platz nicht aus den Augen zu verlieren.

An dieser Stelle wollen wir uns noch bei Terry bedanken, der uns jedes Jahr aufs Neue gut auf die Saison vorbereitet hat und bei dem das Training viel Spaß gemacht hat. DANKE!

Vielen Dank auch an die Gaststätte La Perla, die für unser leibliches Wohl sorgt, an alle Kuchenbäckerinnen und unsere treuen Fans, die uns bei jedem Wetter auf dem Tennisplatz anfeuern kommen. Ohne euch wären die Rundenspiele nur halb so schön. DANKE!

Außerdem möchten wir uns bei unseren drei Sponsoren bedanken, die uns als Mannschaft unterstützen. DANKE!

Diese Webseite nutzt Cookies und Plugins von Drittanbietern. Ok